Zum Inhalt springen

Teilnahme am Technikerpreis

Der Technikerpreis ist ein Wettbewerb unter allen Fachschulen für Technik im Freistaat Sachsen, die Staatlich geprüfte Techniker ausbilden.

Pro Fachrichtung kann jede Fachschule eine Projektarbeit für den Technikerpreis einreichen.

Die Projektarbeit kann als Einzel- oder Gruppenarbeit eingereicht werden. Eine Gruppe setzt sich in der Regel aus zwei bis drei Bearbeitern zusammen, die einen Projektleiter benennen.

Die Projektthemen beziehen sich auf die nachfolgenden Fachrichtungen und müssen einen praxisrelevanten Bezug haben. Das heißt, es muss sich um Projektthemen handeln, die von Unternehmen gestellt und begleitet werden. Nicht aufgeführte Fachrichtungen werden den folgenden vier Kategorien zugeordnet.

  • Maschinentechnik / Mechatronik / Bohrtechnik / Metallbautechnik / KFZ Technik
  • Bautechnik / Stahlbau/ Umwelttechnik/ Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik
  • Elektrotechnik / Mechatronik
  • Freie Kategorie

Die von den Fachschulen für Technik eingereichten Projektarbeiten werden durch eine Fachjury und die Projektförderer bewertet und die Preisträger ermittelt.

Alle Nominierten erhalten eine Urkunde. Die Preisträger erhalten den Technikerpokal, eine Urkunde und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 €.

Die Teilnahmeerklärung und das Formular für die Einreichung der Projektarbeiten stehen als PDF-Download zur Verfügung.